Letzte Änderung: 26. April 2016

Legalität, Legitimität, Gerechtigkeit: Grundlagen verfassungsrechtlicher Autorität

Seminar

Prof. Dr. Mattias Kumm: mattias.kumm@wzb.eu
Fred Felix Zaumseil, M.Phil: fred.felix.zaumseil@wzb.eu


Dienstags von 16-18 Uhr in der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin in Raum BE2, E42

 

Der Einschreibeschlüssel für den Moodle-Kurs des Seminars ist „leviathan“. Bitte tragen Sie sich in den Moodle-Kurs ein,

damit Sie Zugang zur Literatur für das Seminar haben und sich angemessen vorbereiten können. Die Lektüre der Texte

vor jeder Sitzung ist obligatorisch. Im Seminar ist das Anfertigen einer anschließenden Studienarbeit möglich. Bitte

kontaktieren Sie uns diesbezüglich bis zum 29.04.2016.

 

Das Recht im liberal-demokratischen Verfassungsstaats erhebt - wie Recht grundsätzlich - Anspruch auf Autorität. Das heiß,

es beansprucht von den ihm unterworfenen Bürgerinnen und Bürgern, dass diese verpflichtet sind, das zu tun, was es von Ihnen verlangt.

Aber kann das Recht diesen Anspruch überhaupt einlösen? Hat es die Autorität, die es beansprucht?  Was sind die Bedingungen legitimer

also gerechtfertigter Autorität? Wann sind Sie verpflichtet, das zu tun, was das Recht von Ihnen verlangt? Wann sind Sie es nicht?

Begründet jede rechtlich strukturierte und begrenzte staatliche Ordnung legitime Autorität? Ist nur demokratisches Recht legitim?

Ist jedes demokratische Recht legitim? Inwieweit kann ungerechtes Recht legitim sein? Ist die Behauptung richtig,

dass legitime Autorität nicht nur legal, sondern auch demokratisch und menschenrechtskonform zu sein hat?

 

In diesem Seminar gehen wir diese Fragen anhand von klassischen (Hobbes, Locke, Kant) und zeitgenössischen

(u.a. Böckenförde, Raz, Rawls, Dworkin, Waldron) verfassungstheoretischen und rechtsphilosophischen Texten nach.

Teilnehmer sollten Interesse an der genauen Lektüre komplexer philosophischer Texte haben. Viele der zeitgenössischen

Texte liegen ausschließlich in englischer Sprache vor.

 

Plan der Sitzungen:

1. Vorbesprechung und Einführung

 

2. Recht und Autorität: Begriffliches

3. Rechtfertigung von Autorität: Überblick über Argumentformen

4. „We the people“: Kommunitaristisch-nationalstaatliche Argumente

5. Zustimmung als Argument

6. Vernunftrechtliche Argumente

7. Anarchismus und Autonomie

8. Konstitutionelle Autorität und „Reasonable Disagreement“

9. Autorität, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie

10. Autorität und Grund- oder Menschenrechte

11. Liberaldemokratischer Verfassungsstaat und die Autorität des internationalen Rechts

12. Schutzverantwortung der internationalen Gemeinschaft und Nichtanerkennung staatlicher Autorität